*
Menue-Festung-MD
blockHeaderEditIcon

KulturSzeneMagdeburg e.V.  

KulturSzene-Text1
blockHeaderEditIcon
KulturSzeneMagdeburg e.V.

KulturSzeneMagdeburg beim Amtsgericht Magdeburg eingetragen; seit 2002 vom Finanzamt Magdeburg als gemeinnützig anerkannt und Träger der freien Kulturarbeit. In der Festung Mark hat der Verein seit 2001 eine feste Veranstaltungsstätte in der Kulturlandschaft der Landeshauptstadt gefunden und aufgebaut. Seitdem gestalteten die heute etwa 30 Vereinsmitglieder kontinuierlich ein anspruchsvolles und abwechslungsreiches Veranstaltungsangebot in der ehemaligen Kasernenanlage.
Konzerte und Festivals, Ausstellungen und Lesungen, Theater und Film, Workshops und Partys locken in die alten Gewölbe. Eine der größten Referenzen und Projektarbeiten des Vereins ist das beliebte Mittelalterspektakel „Spectaculum Magdeburgense“, das in jedem Jahr zu Pfingsten zu einer fantastischen Reise in längst vergangene Zeiten einlädt.
Der Verein veranstaltete u.a. seit 1998 den „KulturSommer“ mit der ganzen kulturellen Bandbreite, cineastische Reihen zu unterschiedlichsten Themen, beliebte Filmbrunch-Sonntage und auch die 1. Magdeburger Kurz-, Dokumentar- und Spielfilmtage „zwanzigstundenwoche“ im August 2007, die von der Kulturstiftung des Bundes und den Freunden der deutschen Kinemathek e.V. gefördert wurden. 

KulturSzene-Text2
blockHeaderEditIcon


Die KulturSzeneMagdeburg e.V.holte Musiker wie Keimzeit, Eric Fish, Anne Clark, Dectera Lugh, Gerhard Schöne, Corvus Corax, Anne Wylie und viele andere nach Magdeburg. Im Veranstaltungskalender standen außerdem Vortragsreihen z.B. mit dem Kriminalbiologen Dr. Mark Benecke, Lesungen mit André Herzberg oder Norbert Leisegang, Theateraufführungen von Shakespeare, Schiller bis hin zu modernen Inszenierungen oder Fotoausstellungen mit Bildern aus aller Welt. Der Verein arbeitete zudem mit befreundeten Vereinen und Gruppen bei verschiedenen Projekten zusammen. Und auch zu den jährlichen Studententagen des Studentenwerks Magdeburg leistete er immer wieder viele kreative Beiträge.Durch den Einsatz der vielen ehrenamtlichen Helfer und Vereinsmitglieder und dank der großen Unterstützung durch Förderer, Sponsoren und Partner konnte immer wieder ein abwechslungsreiches Veranstaltungsprogramm entwickelt und umgesetzt werden. Inzwischen hat der Verein einen großen Teil seiner Kulturarbeit auf die FestungMark Betriebsgesellschaft mbH, deren Gesellschafter er ist, übertragen.Das mittelalterliche „Spectaculum Magdeburgense“ und einige weitere Kulturveranstaltungen organisiert der Verein nach wie vor eigenverantwortlich in der Festung Mark.  

KulturSzene-Text3
blockHeaderEditIcon
 

Satzung der KulturSzeneMagdeburg e.V. als PDF-Datei zum Download


Kontaktdaten:

KulturSzeneMagdeburg e.V.
Hohepfortewall 1, 39104 Magdeburg
Tel.: 0391 / 662 36 33, Fax: 0391 / 662 36 34
Vorstand: Martin Altmann (Vorstandssprecher), Falk Bauerhin (stellv. Vorstandssprecher), Doreen Döring (Schatzmeisterin)
Beirat: Michael Dauer, Manuela Nord, Enrico Wagner
Vereinsregister: eingetragen beim Amtsgericht Magdeburg unter VR 1406
Eingetragen beim Finanzamt Magdeburg unter Steuer-Nr. 102/143/10630

Logo-FestungMark-bunt
blockHeaderEditIcon
Logo Festung Mark
SocialMedia-bar
blockHeaderEditIcon
google-uebersetzung
blockHeaderEditIcon
Admin-menue
blockHeaderEditIcon

Anmeldung_Newsletter
blockHeaderEditIcon


Newsletter abonnieren
Vorname *
Email *
 
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail